Klassische Massage

Indikationen für Massagen sind Verspannungen, Muskelverhärtungen, posttraumatische Veränderungen sowie Erkrankungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates. Die klassische Massage kann zwar vom Arzt verordnet werden, sie wird jedoch aufgrund der hohen Kosten heutzutage nicht mehr häufig verschrieben. Bei der klassischen Massage wird die Muskulatur und das Bindegewebe mit sanftem Druck bearbeitet, sie hat auch einen positiven Effekt auf die Psyche. Durch die klassische Massage können viele verschiedene Effekte erzielt werden. So kann z.B. die Durchblutung gefördert, Muskelverhärtungen aufgelöst und Schmerzen gelindert werden. Die Muskulatur entspannt sich, der Blutdruck und der Pulsschlag können gesenkt werden. Auch der Zellstoffwechsel im Bindegewebe wird verbessert, die Ausschüttung von Stresshormonen wird vermindert.