Moxibustionstherapie nach Detlef Wolff

Die Moxa- oder auch Brenntherapie ist ein uraltes Heilverfahren aus der traditionellen chinesischen Medizin. Indem man brennendes Beifußkraut indirekt am Körper anwendet, mobilisiert man reaktiv die Selbstheilungskräfte im Körper. Ziel ist eine Harmonisierung der wichtigsten Meridiane.  Indikationen für die Moxibustionstherapie können Cox Arthrose, Epikondylitis, "Hexenschuss", Ischalgie, Lumbalgie,  Migräne, M. Bechterew, M. Scheuerman, Osteoporose, Periarthritis humeroscapularis, akuter Schiefhals, Schleudertrauma, Schulter-Nacken-Verspannungen, Spannungskopfschmerz, Tinnitus, degenerative  Wirbelsäulenbeschwerden, Zustand nach Bandscheibenoperationen.