Schlingentisch

Der Schlingentisch ist eine Gerätekonstruktion, in der ein Mensch die Schwerelosichkeit an ausgewählten Körperteilen oder am ganzen Körper erfahren kann. Dazu werden einzelne Körperteile mit Hilfe von speziellen Seilzügen und Schlingen aufgehängt. Die Seilzüge sind so konstruiert, dass sie höhenverstellbar sind und das daran liegende Gewicht des Körperteils beim Hochziehen halbieren. Prinzipiell können alle Erkrankungen aus dem Bereich der Orthopädie, Chirurgie und Neurologie mit dem Schlingentisch behandelt werden. Kontraindikationen liegen vor allem bei großflächigen Hautverletzungen, Verbrennungen, Ekzemen, Kreislaufinsuffizienz und Schwindel vor.